Health-IT

IT-Branchenverband SIBB e.V. fordert Neuregelung des Zugangs zum Interoperabilitätsverzeichnis im eHealth-Gesetz

Für den Branchenverband der IT-Wirtschaft der Hauptstadtregion, SIBB e.V., ist der Referentenentwurf für ein „Gesetz für sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen“(eHealth-Gesetz) ein klares und absolutes Bekenntnis zur... 

Telemedizin

Stellungnahme der DGTelemed zum eHealth-Gesetzentwurf

Die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin begrüßt den Entwurf eines Gesetzes für sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen und die formulierte Zielsetzung, die längst erwartete Telematikinfrastruktur zu etablieren. Die... 

Unternehmens-News

gevko

Kompetenzzentrum Gesundheit der gevko startet zum 01.02.2015

Zum 01.02.2015 gründet die gevko das Kompetenzzentrum Gesundheit. Die interdisziplinäre Abteilung wird ärztlichen, pharmakologischen und gesundheitsökonomischen Sachverstand vereinen. Sie wird zukünftig auf Basis der S3C-Schnittstellentechnologie... 
Forschung

Forschungsprojekt „Smart Rural Areas“ des Fraunhofer IESE als "Ort im Land der Ideen" ausgezeichnet

Innovationen querfeldein: Das Forschungsprojekt „Smart Rural Areas“ des Fraunhofer IESE gestaltet ländliche Räume von morgen und wurde hierfür am gestrigen Dienstag in einem feierlichen Festakt als „Ort im Land der Ideen“ ausgezeichnet. Mit... 
Forschung

App zur besseren Erfassung von Magersucht-Symptomen

Um bei seelischen Erkrankungen psychische Prozesse wie das Empfinden von positiven wie negativen Emotionen möglichst unverfälscht dokumentieren zu können, setzen die Ärzte und Wissenschaftler der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und... 
Forschung

Smarter Sensor "Glucolight" misst Blutzucker durch Hautkontakt

Die Empa und das Universitätsspital Zürich haben zusammen einen Sensor entwickelt, der den Blutzucker durch Hautkontakt misst. Das Besondere dabei: Es ist keine Blutentnahme nötig, nicht einmal zur Kalibrierung des Sensors. Eingesetzt werden soll... 
Vernetzung

Mobile Health: Jeder zweite junge Bundesbürger findet digitale Gesundheitshelfer gut

Die Hälfte der Deutschen zwischen 14 und 34 Jahren findet das Sammeln persönlicher Körper- und Fitnessdaten über Apps, Smartwatches oder Aktivitätstracker gut. Nur knapp jeder Fünfte lehnt digitale Gesundheitshelfer ab. 62 Prozent würden die damit... 

Top-Thema

Digitale Spracherkennung

Noch immer sind viele kabelgebundene Anwendungen vorhanden, bei denen die Diktate elektronisch aufgezeichnet und im Anschluss an ein zentralisiertes Schreibbüro weitergegeben werden, wo sie dann transkribiert ... 
Vernetzung

NRW setzt auf digitalen Wandel - auch im Gesundheitsbereich

"Digitaler Wandel" - Unter diesem Motto stehen die zentralen Vorhaben der NRW-Landesregierung im Jahr 2015. Dies betonten NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und die stellvertretende Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann in ihrer... 
Health-IT

EU sucht KMU mit besten eHealth-Lösungen für Healthcare und Healthy Aging

Der Wettbewerb "EU SME eHealth Competition 2015" prämiert die besten eHealth IT-Lösungen von kleinen und mittleren Unternehmen aus Europa. Die EU-Initiative geht auf die Health and Wellbeing Unit der Europäischen Kommission zurück und will... 

An dieser Stelle sollte eigentlich ein Flash-Banner von DocCheck Load zu sehen sein.
Es wurde jedoch kein passendes Flash-Plugin gefunden.

Leider ist auf Ihrem Rechner der Macromedia Flash Player nicht installiert oder Ihre Version des Players kann die von uns erstellten Inhalte nicht abspielen.

Bitte laden Sie sich die neueste Version herunter, und installieren Sie sie.
Dies benötigt nur wenige Minuten.

Falls auf Ihrem Rechner bereits das aktuelle Flash-Plugin installiert ist, aktivieren Sie bitte die Ausführung von Javascript in Ihrem Webbrowser.

Macromedia und Flash sind Marken von Macromedia, Inc.