Startseite News

Telematik: Deutsch-Irakische Zusammenarbeit im Gesundheitswesen

09.03.12 · 

Unsere Leser sind nach Lesen des Beitrags zu 0%

Bundesminister Daniel Bahr hat mit seinem irakischen Amtskollegen Dr. Majeed Mohammad Amin eine "Gemeinsame Erklärung zur Zusammenarbeit im Gesundheitswesen" unterzeichnet. Darin verpflichten sich beide Seiten auf eine enge Zusammenarbeit in der Kardiologie, der Rettungsmedizin, der Telematik und der Ausbildung von medizinischem Personal. Bei der Unterzeichnung sagte Gesundheitsminister Daniel Bahr: "Irakische Ärztinnen und Ärzte genießen in Ihrer Heimat und auch in Deutschland fachlich einen sehr guten Ruf. Damit bestehen gute Voraussetzungen, die großen Herausforderungen beim Wiederaufbau der Versorgungsstrukturen im Irak zu meistern. Deutschland und der Irak wollen mit ihren Kooperationsprojekten dazu beitragen, dass sich die medizinische Versorgung verbessert. "

 

Minister Dr. Amin hiet sich vom 1. bis 6. März 2012 in Deutschland auf. Begleitend zu den politischen Gesprächen fanden vor Ort intensive Verhandlungen mit deutschen Unternehmen über deutsche Spitzentechnologie, den Krankenhausbau und allgemein den Ausbau der Gesundheitsversorgung statt. Für den Irak ist neben dem Aufbau der Infrastruktur dabei von besonderer Bedeutung, ein landesweites Aus- und Fortbildungsprogrammen für medizinisches Personal zu etablieren. Das Abkommen ebnet für diese Pläne der irakischen Gesundheitsverwaltung den Weg und ermöglicht Kooperationen mit deutschen Partnern wie Hochschulen und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen.


Die etwas andere Befragung: Wie ist Ihr Gemütszustand, nachdem Sie diesen Beitrag gelesen haben?
Übermittlung Ihrer Stimme...

Leserkommentare

Kommentar erstellen

* Pflichtfeld - bitte ausfüllen

*





*
*